Kreistag

Dr. Matthias Büger – sympathisch, seriös, sachorientiert

Home Person StvV Wetzlar Kreistag Presseberichte Verweise

 

 

 

Abgeordneter im Kreistag des Lahn-Dill-Kreises

Seit der Kommunalwahl im März 2011 bin ich Kreistagsabgeordneter im Lahn-Dill-Kreis; seit der Kommunalwahl 2016 bin ich Vorsitzender der neu gebildeten FDP-Kreistagsfraktion.

Seit 2016 ist  die FDP in einer Koalition gemeinsam mit SPD, Freien Wählern und Grünen in Verantwortung für den Lahn-Dill-Kreis. Mit acht Parteien im Kreistag, davon drei am Rande des demokratischen Spektrums, war die Ausgangslage für eine Regierungsbildung nicht einfach. In dieser Situation hat sich die FDP-Fraktion bewusst der Verantwortung für unseren Kreis und seine Bürger gestellt.

Im Rahmen sachlicher und vertrauensvoller Gespräche konnten wir wichtige politische Ziele im Koalitionsvertrag vereinbaren. Für mich zählen dazu insbesondere die folgenden Punkte:

 

 
bulletKonsolidierung des Haushaltes
Der Lahn-Dill-Kreis ist unter dem Schutzschirm des Landes, aber auf dem besten Weg, diesen bald verlassen zu können. Wir haben vereinbart, den Haushalt des Kreises nachhaltig und strukturell zu konsolidieren. Dazu werden wir alle Leistungen auf ihre Kosteneffizienz hin untersuchen. Dort, wo der Kreis gemäß vergleichender Prüfung des Landesrechnungshofs fallbezogen gleiche Leistungen zu überdurchschnittlichen Kosten erbringt, haben wir vereinbart, die Kosten auf den Landesdurchschnitt zu senken.
Die Personalkosten wollen wir im Griff behalten, indem wir neue Stellen grundsätzlich befristen.
 
bulletBekenntnis zum Wirtschaftsstandort Lahn-Dill
Die Koalition bekennt sich zum Wirtschaftsstandort Lahn-Dill und hat vereinbart, dass bei allen politischen Entscheidungen die Erfordernisse unserer besonderen Wirtschaftsstruktur und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Arbeitsplätze  angemessen berücksichtigt werden. Dabei beschränkt sich der Kreis auf seine Kernaufgaben und verzichtet darauf, in neuen Geschäftsfeldern als Wirtschaftsakteur mit Gewinnerzielungsabsicht aufzutreten.
 
bulletPriorität für den Straßenbau
Bei den Infrastrukturmaßnahmen genießt der Straßenbau in den nächsten 5 Jahren Priorität. Anhand einer Prioritätenliste sollen die Kreisstraßen, die sich in schlechtem Zustand befinden, bis 2021 instand gesetzt werden.
 
bulletBeste Bildung durch Stärkung der Qualität in unseren Schulen
Der Kreis ist Schulträger. Das Ziel muss es sein, einen fairen Ausgleich zwischen den Interessen aller Beteiligten herzustellen. Dabei müssen unterschiedliche Aspekte bedacht werden. Im Mittelpunkt steht für mich aber immer das Wohl unserer Kinder. Im Koalitionsvertrag haben wir ein Schulbauinvestitionsprogramm sowie die Optimierung der Ausstattung insbesondere die der Naturwissenschaften und der Informationstechnologie vereinbart. So wollen wir die Qualität unserer Schulen verbessern.
Gleichzeitig sichern wir die Goetheschule durch die Zusage, dass sie die einzige allgemeinbildende Oberstufe im Südkreis bleibt. Die erforderliche bauliche Sanierung werden wir mit Nachdruck vorantreiben.
 
bulletNeue Akzente in der Energiepolitik
In der Energiepolitik setzen wir neue Akzente und konzentrieren uns auf die Aufgaben Energieeffizienz und Energieeinsparung. Dazu überarbeiten wir das bestehende Energie- und Klimaschutzkonzept unter den Gesichtspunkten Effizienz, Einsparung und Wirtschaftlichkeit.
 
  Aktuelles zur Kreispolitik finden Sie unter http://www.fdp-ldk.de und auf Facebook.
   

  FDP-Kreistagsfraktion (v.l.n.r.): Anna-Lena Benner-Berns, Wolfram Dette (Kreisausschuss), Joachim Schmidt, Dr. Matthias Büger, Wolfgang Berns
   
 
E-Mail: Kontakt@matthias-bueger.de  

  letzte Änderung am 04.09.2016